Helva und der Mantel der Nacht

Ein Märchen zur Nacht aus dem Sternenpark Gantrisch, geschrieben von Andreas Sommer und illustriert von Irma von Allmen

Helva und der Mantel der Nacht kommt als Märchenbuch daher, ist aber viel mehr. Seit undenklichen Zeiten wacht die Feenkönigin Helva über das Gantrischgebiet und seine Bewohner. Jeden Abend legt sie ihren schwarzen Mantel um, sodass das Licht schwindet und die Nacht hereinbricht. Im Schutz der Dunkelheit erwachen viele Tiere und die Zwerge verlassen ihre Behausungen, um den Menschen Gutes zu tun. Doch in letzter Zeit scheint es, als ob Helvas Mantel der Nacht Löcher bekommen habe, und die Feenkönigin wird um Hilfe gerufen. Die neue Geschichte aus dem Reich von Helva – ergänzt mit einem Infotext zu Licht und Nacht und zum Sternenpark Gantrisch – lädt in verspielt-märchenhaften Bildern dazu ein, die nächtliche Dunkelheit und ihr verborgenes Leben mit anderen Augen zu betrachten. Mit den schönen, grossen Bildern kann das Buch gut vorgelesen werden, bringt aber durch den Sachteil am Schluss auch Erwachsenen einige Aha-Erlebnisse.

Autor: Andreas Sommer

Illustrationen: Von Allmen Irma

Sachteil: Nicole Dahinden

Herausgeber: Förderverein Region Gantrisch

Verlag: Werd & Weber, Thun

56 Seiten, 28,7 × 21,5 cm, Fadenheftung, Hardcover

Mit zahlreichen Abbildungen.

ISBN 978-3-03818-292-4, CHF 29.–

Erscheinungsdatum: CA. MITTE NOVEMBER (Vernissage)

Auch in französisch verfügbar: “Helva et le manteau de la nuit”

Wir danken folgenden Hauptsponsoren des Buches:

Nachhaltige und naturverträgliche Sternen-Erlebnisse

Übrigens legen im Sternenpark alle Beteiligten grossen Wert auf nachhaltigen und naturverträglichen Tourismus. Alle Angebote werden in Siedlungsnähe oder in der Nähe von Übernachtungsmöglichkeiten durchgeführt. So, dass die dunkle Nacht dunkel bleibt und die Sterne noch lange funkeln.

Entdecken Sie jetzt weitere nachhaltige und naturnahe Nachtangebote und Sternen-Erlebnisse im Sternenpark Gantrisch hier.