32. Star Party Gurnigel

In den beiden Nächten vom 14. und 15. August 2020 treffen sich Stars und Sternchen unter dem Gurnigel-Sternenzelt. Wer Lokalprominenz sucht, ist aber falsch: Die Star Party ist ein lockeres Treffen für Hobby-Astronom*innen, Astro-Fotograf*innen und die, die es werden wollen.

Bei schönem Wetter ist nachmittags bis abends auch das Team des Naturpark Gantrisch vor Ort – besuchen Sie uns im Infozelt auf der Panzerplattform Stierenhütte (Parking Stierhütte), lassen Sie sich informieren zu Fledermäusen, zur Tier- und Pflanzenwelt und zur Nachtlandschaft im Gantrisch, und machen Sie mit beim kleinen Rundgang in den Sternenpark um ca. 21.15 Uhr.

In den Nächten vom 14. und 15. August findet zum 32. Mal die Star Party auf dem Gurnigelpass statt.

Was heisst das für Besucherinnen dieser Nächte?

Mitmachen: Das Treffen ist für alle offen. Haben Sie ein Teleskop? Bringen Sie es mit und fachsimpeln Sie mit andern Sternenfans oder holen sich Infos zum nächsten Upgrade.

Besuchen: Das Teleskoptreffen steht allen Interessierten offen. Wer nett fragt, darf meist ein Auge durch die kleinen und riesigen Fernrohre werfen und neue Galaxien entdecken. Eisbrecher: «Hallo zäme. Was habt ihr gerade eingestellt?» (damit fragt man, auf welches Himmelsobjekt (z.B. ein Nebel, eine Galaxie etc.) das Fernrohr gerade eingestellt ist.)

Licht: ist verpönt – ausser Rotlicht. Echte Nachtschwärmer wissen, dass sich das Auge langsam an die Dunkelheit gewöhnt. Ein grelles Licht aus der Stirnlampe – und das Auge muss wieder von vorne beginnen. Daher lassen Sie die Taschenlampe in der Tasche und verlassen Sie sich ruhig auf Ihre Augen und lassen Sie sich überraschen, wie hell das Sternenlicht sein kann… Mit dem Auto fahren sie wegen dem Blenden nach dem Eindunkeln bitte nicht mehr auf die Parkingplattform Stierenhütte.

Fernlicht abblenden: Falls Sie nachts über den Pass unterwegs sind, freuen sich die Sternguckerinnen, wenn Sie zwischen Wasserscheide und Gurnigel Berghaus auf das Fernlicht verzichten.

Programm: Die Star Party hat kein Programm – und dies ist seit über 30 Jahren Programm. Die meisten Sterngucker*innen treffen am Nachmittag ein, verweilen sich in der schönen Landschaft, bauen auf, treffen sich gegen Abend im Gurnigel Berghaus zum Nachtessen und gehen danach beobachten. Gesellen Sie sich ruhig dazu!

Wann wird es dunkel am 14.8.2020?

  • Sonnenuntergang: 20.42 Uhr
  • Ende der bürgerlichen Dämmerung: 21.15 Uhr
  • Ende der nautischen Dämmerung: 21.56 Uhr
  • Ende der astronomischen Dämmerung: 22.43 Uhr («ganz dunkel»)

 

Anfahrt ÖV:  SBB Fahrplan, bitte hier klicken. Das letzte Postauto kommt um 16.30 Uhr auf dem Gurnigel an.

Rückfahrt ÖV: Für die Rückfahrt empfehlen wir ein Taxi. Ab Schwarzenburg verkehrt um 3.03 Uhr der Moonliner M16. Mit dem Velo sind es 13 km nach Thurnen (ab: 0.27 Uhr, S44 Richtung Bern) oder  21 km nach Schwarzenburg. Weitere Mobilitätshinweise finden Sie hier.

Parkieren: Das Treffen findet auf dem Parkplatz Stierenhütte statt. Falls Sie kein Teleskop dabei haben, benützen Sie aus Rücksicht bitte ab dem späteren Nachmittag die zahlreichen Parking-Alternativen auf dem Gurnigel, z.B. Wasserscheide oder Türlibode. Damit helfen Sie mit, dass auch die Sterngucker*innen genügend Abstand halten können.

Unterkunft: Nur wenige Schritte von der Panzerplattform entfernt lässt es sich in guter Bergluft schlafen. Reservieren Sie sich Ihre Schlafgelegenheit hier: Gurnigel Berghaus (10 Min.) oder Gurnigel Bad (6 km).

Corona: Menschen mit Krankheitsanzeichen bleiben zuhause. Tragen Sie beim Benutzen fremder Teleskope eine Maske. Da das Treffen ein freies Treffen ohne Organisator ist, stellt der Naturpark als Unterstützung eine Kontaktliste zum Eintragen, Desinfektionsmittel und Masken für Besucher*innen zur Verfügung. Bitte beachten Sie: das Coronavirus schläft nicht, nur weil es am Teleskoptreffen dunkel ist…

 

Webseite zum Organisator und weitere Infos: www.teleskoptreffen.ch