Auf der Suche nach Vampiren und Totenmüggerlis

An diesem besonderen Nachmittag und Abend am Samstag, 4. Juli 2020 stellen wir Euch an einem Waldrand ein paar ganz spezielle Parkbewohner vor. Nach spannenden Infos und Bastel*-Aktionen zur Suche und Förderung von seltenen nachtaktiven Tieren gehen wir bei Dämmerung gemeinsam auf die Suche nach Fledermäusen, Glührwürmchen und anderen Nachtwandlern.

Treffpunkt: Waldrand Bannholz (beschildert ab Parkplatz bei Kirche Wahlern)

Programm: Ab 16:00 Uhr bis 20.00 Uhr Führungen durch das Projekt Naturvielfalt Bannholz, Glühwürmchen-Fallen basteln*, Infostand zum Thema Nacht, Fledermauskasten bauen*, Infos zur Förderung von Tieren im eigenen Garten. Ab 20:30 – 22:00 Uhr: Fledermaus-Exkursionen, Glühwürmchen-Suche.

* Das gemeinsame Basteln ist wegen Corona leider nicht möglich. Wir zeigen Ihnen aber gerne, wie der Fledermauskasten zusammengebaut wird und wie die Glühwürmchenfalle entsteht. Die Bestandteile zum Zuhause-Nachbauen/basteln sind am Anlass vorhanden (solange Vorrat reicht). Danke für Ihr Verständnis.

Für die Exkursionen ist eine Anmeldung bis am 30. Juni erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte bringen Sie eine Stirn- oder Taschenlampe mit Rotlicht mit.

Zielpublikum: Naturinteressierte, Familien

Kann man auch selbständig auf Glühwürmchensuche gehen?

Im Juni und Juli sind die Chancen am grössten, Glühwürmchen zu sehen. Bitte melden Sie uns neue Standorte.

Wir haben ein Merkblatt dazu zusammengestellt:

Merkblatt_Glühwürmchensuchaktion (pdf)